Yoga - warum?

Seit 5013 Jahren grübeln die Menschen darüber nach, wie sie ihren Alltagsstress verringern können. Manche bungee-springen von Brücken, andere rauchen - aber nur beim Üben der klassischen Yoga-Haltungen erfährt man am eigenen Körper, dass man sich sofort besser fühlt. Dafür muss man nicht so beweglich wie ein Frosch sein und auch keine Kräfte wie ein Bär haben, ein steifer Körper reicht völlig aus: Jeder kann mit Yoga zu jeder Zeit anfangen!

Es haben sich verschiedene Yoga-Richtungen ausgebildet, um den vielfältigen menschlichen Charakteren und Bedürfnissen entgegenzukommen. Jede setzt andere Schwerpunkte. Aber alle verfolgen vorrangig das gleiche Ziel, die Gedanken zu beruhigen und die Kräfte zu harmonisieren.

Yoga schenkt uns Kraft und Vitalität und reduziert Stress. Es versetzt uns in eine friedvolle Ausgeglichenheit - das ist bei dem gegenwärtigen Fernsehprogramm und den Politikern, die wir haben, notwendig wie nie zuvor.

Ashtanga-Yoga - was ist das?

Das besondere an AY ist die fließende Abfolge der einzelnen Haltungen. Verbunden mit einer tiefen Atmung wird ein meditativer Übungsfluss erzeugt, die unsere Konzentration verbessert. Die Muskulatur wird durch Anspannung und Entspannung geschmeidigt erhalten , die Blutzirkulation erhöht, die Sauerstoffversorgung des Körpers verbessert. Es stellt ein effektives Körpertraining dar, dessen Wirkung nach der ersten Übungsstunde spürbar ist.

Aber Vorsicht: Yoga kann tatsächlich auch Spaß machen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dynamisches Yoga in Kiels erster Schule für Ashtanga-Yoga